Freie Trauung -

das emotionale Highlight Ihres Festes:

Nicht im kleinen Kreis sondern in einer großen Zeremonie gemeinsam mit all Ihren Gästen sagen Sie auf ganz persönliche Art und Weise Ja zum gemeinsamen Lebensweg, wie es Ihnen und Ihrer Weltanschauung entspricht.

Ob dies in einer lockeren und heiteren Atmosphäre geschieht oder eher feierlich, das bestimmen allein Sie. Ebenso, ob religiöse oder spirituelle Elemente mit einbezogen werden oder außen vor bleiben. Im gemeinsamen Gespräch arbeiten wir heraus, was Ihnen wirklich entspricht. Ich bringe meine Intuition und 10 Jahre Erfahrung bei der Konzeption von Hochzeits-Zeremonien ein, damit das Besondere und Einzigartige Ihrer Liebe zueinander sich in Ihrer Zeremonie widerspiegelt und zum Ausdruck kommt.

 

Jede Zeremonie ist anders

Ich bin offen für sehr Vieles, wenn Sie konkrete oder auch nur vage Wünsche haben. Ebenso was die Auswahl der Musiktitel betrifft. Ich bin gerne behilflich und finde es aber auch spannend, wenn Sie mit „Ihrer“ Musik der Feier eine ganz persönliche  Note geben.

Wichtig ist mir, dass Sie als Paar sich in der Zeremonie wiederfinden und die Feier „Ihr Fest“ ist und nicht ein tolles Konzept, was Ihnen übergestülpt wird.

Religiöse oder spirituelle Themen können gänzlich außen vor bleiben oder mit einbezogen werden, wie es Ihnen und Ihren Wertvorstellungen entspricht.

Um das herauszufinden, müssen wir uns in zwei ausführlichen Vorgesprächen kennenlernen. Die Chemie muss stimmen!

Ihre persönliche Zeremonie

Eine freie Trauzeremonie wird ganz speziell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt. Das beginnt mit dem Ort der Trauung: Eine Burg, die Schlosskirche, eine Scheune, ein Platz in der Natur an einem Weiher oder einem Aussichtspunkt, ein Schiff oder ein schöner Garten. Es gibt mindestens ebenso viele Vorstellungen und Facetten, wie diese wichtigste Feier in Ihrer Ehe inhaltlich gestaltet werden kann. Das merken Sie spätestens, wenn wir verschiedene Möglichkeiten der Rituale durchsprechen. Einiges spricht Sie an, anderes scheidet von vornherein aus. Dazu müssen wir uns in zwei ausführlichen Vorgesprächen kennenlernen. Die Atmosphäre ist wichtig, auch zwischen Ihnen und mir.
Nach dem ersten Gespräch entscheiden Sie dann, ob ich Ihre Zeremonie begleite.
Es liegt mir besonders am Herzen, die Feier in Ihrem Sinn, in Ihrem Geist durchzuführen und Ihnen nicht meine Vorstellungen und Konzepte überzustülpen. Das braucht Zeit. Das betrifft die Musikauswahl ebenso, wie die Frage, ob Sie Trauzeugen mit einbeziehen wollen. Ob es Beiträge aus Familie oder Freundeskreis gibt oder ob Eltern bzw. Großeltern in einem Senioren-Ritual dem Paar etwas mit auf den Weg geben. Ganz besonders wichtig ist natürlich die Frage, in welcher Art Sie sich das Ja-Wort geben möchten.
Wenn Sie konkrete Vorstellungen zu Ort, Zeit und Ablauf der Feier haben, sehe ich meine Aufgabe darin, das in Ihrem Sinne zu realisieren. Sollten Sie eher vage Vorstellungen haben, werde ich Ihnen Vorschläge unterbreiten, die wir dann im gemeinsamen Austausch in die Form bringen, die Ihnen entspricht.
Ich sehe mich als Ihr Begleiter, der es Ihnen ermöglicht, diesen Tag als Geschenk an sich und Ihre Gäste zu erleben.

Die Dauer der Hochzeitszeremonie kann 30 Minuten bis zu einer guten Stunde umfassen. In der Regel bewegt es sich bei einer Stunde.

Was ist zu tun?

Zuerst reservieren Sie sich Ihren Wunschtermin.

Wir treffen uns zu zwei ausführlichen Vorgesprächen. Für das erste Gespräch müssen Sie etwa 2 Stunden Zeit einplanen. Das zweite Gespräch dauert 2-3 Stunden.

Sie müssen sich erst nach dem ersten Gespräch entscheiden, ob Sie mir die Leitung Ihrer Zeremonie anvertrauen möchten. Bis dahin fallen für Sie keine Kosten an.

Wenn Sie mir die Leitung Ihrer Zeremonie übertragen, schließen wir einen Vertrag, der Ihnen Ihren Wunschtermin verbindlich sichert.

Das Honorar wird erst mit der Durchführung Ihrer Trauzeremonie fällig.

 

 

Preise

Mein Honorar für eine Hochzeitszeremonie beträgt 750,- €.

Das ist Ihr Endpreis, es gibt keine versteckten Kosten!

Ich persönlich finde, dass die Lebensgeschichten der beiden Partner Teil der Rede sein sollten. Wenn Sie auf die Lebensgeschichten verzichten möchten (die „Paar“-Geschichte gehört natürlich immer dazu) und eine kurze Zeremonie von ca 40 Minuten wünschen, biete ich dies für 600,- € an.

Im Honorar enthalten sind

  • 2 ausführliche Vorgespräche (das erste 2 h und das zweite noch einmal 2-3h). Dazu noch Telefon- und E-Mailkontakt und – falls gewünscht – zusätzliche Telefonrecherche.
  • Mehrwertsteuer
  • Anfahrt zur Zeremonie bis 200km (one way)
  • Ausarbeitung der Rede
  • In der Regel bin ich eine Stunde vor der Zeremonie vor Ort und im Anschluss noch während der Gratulation bzw. des Sektempfangs
  • Ich habe ein Bose-Soundsystem. Wenn es gewünscht wird, bringe ich das gerne mit und berechne dafür nichts extra.

Warum eine Pauschale?

Jede Zeremonie soll rund und schlüssig sein. Da möchte ich gerne aus dem Vollen schöpfen und  finde es nicht  vorteilhaft, wenn das Brautpaar bei jedem Wunsch, den es äußert, oder jedem zeremoniellen Element, das ich vorschlage, befürchten muss, dass das die Kosten erhöht. Auch, ob Sie Trauzeugen oder Gäste mit in die Zeremonie einbeziehen möchten,  soll eine inhaltliche Frage sein und nicht eine preisliche.

Wenn Sie sich für mich entscheiden, gebe ich mein volles Engagement und meine ganze Erfahrung dafür, dass Ihre Zeremonie unvergesslich bleibt.